Bildquellen: Staatsarchiv Hamburg / Google Earth. ⓘ Weitere Hinweise und Erläuterungen zu Schadenskarte und Luftbildvergleichen.

Der Blick vom Hotel Atlantic in Richtung Lombardsbrücke zeigt um 1930 noch in Bildmitte eine Badeanstalt, von denen es in der Außenalster an der Schwanenwik noch eine weitere große gab. Bei den Bauten im Vorder- und Hintergrund hingegen handelt es sich wohl um Gebäude von Wassersportvereinen. Sie fielen laut Schadenskarte dem Krieg zum Opfer.

Bereits kurz nach dem Krieg wurde die Alster an dieser Stelle verkleinert, um Platz für die 1953 fertiggestellte Kennedybrücke zu schaffen. Wo früher noch munter gebadet und gerudert wurde, schieben sich heute allein auf der Kennedybrücke knapp 50.000 Kfz von West nach Ost und umgekehrt. Auf der alten Lombardsbrücke, die im alten Bild bereits mit der Verbindungsbahn zu sehen ist, sind es nochmal etwa genausoviele.

Das Hotel Atlantic hat den Krieg zwar weitestgehend unbeschadet überstanden und ist im Bildvordergrund an noch immer selber Stelle zu sehen. Der Ausblick aus dem Fenster hingegen wird für die zahlenden Gäste damals wohl noch etwas ruhiger gewesen sein.

Zur Schadenskarte hier klicken

Cookie Consent mit Real Cookie Banner